Vita

Benjamin Stengel

Master of Engineering

"Veranstaltungstechnik und -management"

Vita

 

2007-2009

Bachelorstudium Philosophie (Hauptfach), Politikwissenschaften und Sozial und Kulturanthropologie an der Freien Universität Berlin

 

2009-2015

Bachelor- und Masterstudium „Veranstaltungstechnik und –management“ an der Beuth Hochschule für Technik Berlin

Schwerpunkt: Betrieb und Produktion (Veranstaltungsorganisation, Lichtgestaltung, Tongestaltung, Szenographie, Mediengestaltung)

 

13.01.2015

Abschluss als Master of Engineering „Veranstaltungstechnik und management“ mit dem Gesamtprädikat Sehr Gut mit Auszeichnung

 

Thema der Masterarbeit:

„Analyse sozialer Veranstaltungskonzepte und –organisationen mit professionellen und ehrenamtlichen Mitarbeitern“ (bewertet mit 1,0)

 

 

seit 2007

ehrenamtliche Arbeit im Veranstaltungsbereich des Jugendkulturzentrums Kurt Lade Klub

 

 

2007-2013

Konzeption und Mitarbeit bei der Organisation des Open-Air-Festivals FAYATAK, welches seit Juli 2008 jährlich in der Schönholzer Heide in Berlin-Pankow stattfand und komplett durch junge Ehrenamtliche organisiert wurde (Gesamtkonzeption, Booking und Künstlerbetreuung, organisatorische und technische Leitung der Hauptbühne, Tontechnik und Planung Veranstaltungstechnik, Beantragung und Abwicklung von Fördermitteln, Deko- und Veranstaltungsgestaltung)

 

 

seit 2010

Konzeptionierung, Organisation und Leitung des Bühnenprogramms der Vorderen Bühne auf dem jährlich stattfindenden interkulturellen Trommel- und Familienfest Rakatak

 

seit 2011

Arbeit als freiberuflicher Veranstaltungstechniker und -manager, u.a. für Satis & Fy, Trinity Music, Black Box Music, YAAM Berlin, Bezirksamt Pankow

 

seit 2012

Vorstandsmitglied von Interauftact e.V. (freier Träger der Jugendhilfe), seit 2016 Vereinsvorsitzender, in diesem Rahmen Organisation unterschiedlicher Projekte und Veranstaltungen, vor allem im Bereich kultureller Jugendarbeit

 

seit 2015

Organisation und Koordination der Amnesty-Mobil Tour für die Deutsche Sektion von Amnesty International

Hauptaufgaben:

-Planung und Koordination der Event Amnesty Tour

-Organisation und Betreuung der einzelnen Veranstaltungen der Tour

-Umsetzung der Tour in Abstimmung mit den ehrenamtlichen Mitgliedern und der Abteilung „Kampagnen und Kommunikation“ im Sekretariat der deutschen Sektion

-Unterstützung der Ehrenamtlichen bei den Einsätzen vor Ort

-Materialverwaltung und Beschaffung sowie Ausstattungsplanung und -verwaltung

-Budgetverwaltung

-Steuerung externer Dienstleister

-Projektmanagement und -evaluation

 

 

seit 2017

selbstständig im Bereich Veranstaltungsmanagement, Projektmanagement, Veranstaltungsorganisation, Veranstaltungstechnik, Medienarbeit

Projekte u.a.:

-freier Projektleiter für die deutsche Sektion von Amnesty-International

-Veranstaltungsmanager für die Werkstatt der Kulturen

-Ton- und Veranstaltungstechniker für Satis & Fy

-Dozent für Workshops zu Veranstaltungsorganisation, Veranstaltungs- und Medientechnik

 

 

© Copyright 2015. All Rights Reserved.